Dom

Die Hohe Domkirche St. Peter in Trier ist mit einer 1700-jährigen Glaubens- und Baugeschichte nicht nur die älteste Kirche, sondern auch das älteste Bauwerk Deutschlands, das seinem ursprünglichen Zweck als Kathedralkirche bis heute dient. Gemeinsam mit der Liebfrauenkirche zählt der Dom seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Der gewaltige Bau der Domkirche ist in seiner Gesamtheit ein Kompendium europäischer Bau- und Kunstgeschichte: Von der Spätantike bis zur Gegenwart können alle Phasen zurückverfolgt werden und in den Ausstattungsstücken sind alle europäischen Epochen vertreten.

Historischen Quellen zu Folge soll die Mutter des Kaisers Konstantin, Helena, dem Trierer Bischof Agritius ihr Haus für einen Kirchenbau geschenkt haben und von einer Pilgerreise das Gewand Christi, den Heiligen Rock, nach Trier gebracht haben. Archäologische Grabungen unter dem Dom haben tatsächlich ein antikes Wohnhaus nachgewiesen, während die Aufbewahrung der Christusreliquie erstmals 1196 urkundlich erwähnt wird.

Nach Umbauarbeiten einer ersten Basilika folgte im 4. Jahrhundert der Bau einer monumentalen Kirchenanlage, die mit vier Basiliken zu den größten Kirchenanlagen des 4. Jahrhunderts zählte. Ein als „Quadratbau“ bezeichneter Gebäudeteil wurde um 340 n. Chr. errichtet und bildet bis heute den baulichen Kern des Doms. In den folgenden Jahren war die Domkirche den Wechselfällen der Geschichte ausgesetzt. Im Mittelalter gab es zahlreiche Umbau- und Erneuerungsmaßnahmen, die zum größten Teil in der Ausstattung des Kirchenraums noch immer erhalten sind. Ebenso wurden im 18. Jahrhundert, nicht zuletzt wegen eines Dombrands, umfangreiche Änderungen im Stil des Barocks vorgenommen. Eine letzte umfassende Domrestaurierung wurde 1974 abgeschlossen.  


Öffnungszeiten
1. November bis 31. März täglich 6.30 Uhr bis 17.30 Uhr.
1. April bis 31. Oktober täglich 6.30 Uhr bis 18.00 Uhr.
Besichtigungen sind nur außerhalb der Gottesdienste möglich.

Führungen
Ab Sonntag vor Ostern bis 31.Oktober täglich um 14 Uhr
Gruppenführungen nach Voranmeldung bei der Dom-Information

 

 

Öffnungszeiten

Nov - Mär tägl. 6.30 - 17.30 Uhr
Apr - Okt tägl. 8.30 - 18 Uhr

Besichtigungen sind nur außerhalb der Gottesdienste möglich.

DomThe Dom
Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz 30 Jahre UNESCO-Welterbe Trier
AntikenCard