BesucherinfoBarrierefreiheit

Das „Zentrum der Antike“ besteht aus vielen verschiedenen historischen Bauwerken. Die Situation der Barrierefreiheit ist daher vor Ort unterschiedlich.

Porta Nigra

Die Ausstellungsräume in den Obergeschossen sind über Treppen zu betreten. Der Vorplatz der Porta Nigra ist über Rampen mit Belagwechsel von Verbundpflaster zu Asphalt erreichbar. Der Zugang zur Schwelle der Porta Nigra ist barrierefrei über eine Rampe erreichbar. 


Kaiserthermen

Das Außengelände ist ober- und unterirdisch über unterschiedliche Stufen, teilweise Rampen zugänglich, der Aussichtsturm im Außengelände ist mit einem Aufzug ausgestatte. Die Eingangs-und Ausstellungsbereiche der Kaiserthermen sind stufenlos erreichbar. Ein Behinderten-WC ist im Erdgeschoss vorhanden. Zwei Behindertenstellplätze befinden sich in der nahegelegenen Wechselstraße und sind über einen Fußgängerüberweg mit Belagwechsel erreichbar.


Amphitheater

Der Keller und die Ränge des Amphitheaters sind über Stufen erreichbar. Der Eingang und Innenbereich (Arena) des Amphitheaters sind stufenlos zugänglich. Der Bodenbelag ist Rollsplit, Kopfsteinpflaster und Sand. Ein WC befindet sich im Erdgeschoss, es ist nicht barrierefrei. Es sind Parkplätze mit stufenloser Zuwegung vorhanden.


Thermen am Viehmarkt

Die Thermen am Viehmarkt sind über einen stufenlosen Eingang erreichbar, ein Aufzug zum Ausstellungsbereich im ersten Untergeschoss ist vorhanden und barrierefreier Zugang möglich. Das zweite Untergeschoss ist über einen Rundweg ohne Stufen, jedoch teilweise über Rampen mit Steigungen erreichbar. Auf dieser Etage befindet sich ebenfalls ein Behinderten-WC. Der Aussichtsturm im Obergeschoss ist über Stufen zugänglich. Parkplätze befinden sich in umliegenden Parkhäusern.


Barbarathermen

Die Barbarthermen sind über einen Besuchersteg zugänglich. Informationstexte finden sich hier auch auf Leichter Sprache. Der Steg selbst ist stufenlos zugänglich. Unmittelbar an der Anlage sind keine Parkplätze vorhanden.


Igeler Säule

Die Igeler Säule ist über Stufen zu erreichen. Ein WC ist ebenfalls über Stufen erreichbar. Stellplätze sind am umliegenden Straßenrand zu finden.


Villa Otrang

Die Räume der Villa Otrang sind über Stufen zugänglich. Das Restaurant der Anlage ist stufenlos erreichbar. Ein WC befindet sich im Untergeschoss und ist über Stufen zu erreichen. Der Zugang vom Parkplatz zur Villa weist Natursteinstufen auf.


Klause Kastel

Der Eingang der Klause Kastel ist über Stufen erreichbar. Ein WC ist vorhanden und über Stufen oder eine alternative Rampe mit Steigung erreichbar. An der Klause Kastel gibt es Parkplätze mit Belagwechsel zwischen Asphalt, Kopfsteinpflaster und Splitt. Die Zuwegung vom Parkplatz zur Klause weist eine Steigung auf.


Rheinisches Landesmuseum Trier

Alle Ausstellungs- und Veranstaltungsräume des Museums sind mit Aufzügen bequem zu erreichen. Wenn das längere Gehen und Stehen schwer fällt, können für den Museumsbesuch an der Garderobe kostenlos leichte, tragbare Klapphocker ausgeliehen werden. Dort werden auch leihweise Rollstühle zur Verfügung gestellt. Wenn Sie auf diese Angebote angewiesen sind, kontaktieren das Museum bitte vor Ihrem Besuch. So können Rollstühle oder Klapphocker reserviert werden. Wenn Sie besondere Anforderungen an Ihren Besuch haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls an das Rheinische Landesmuseum. Vor dem Museum finden Sie einen Behindertenparkplatz. 

BesucherinfoInformation for visitors
Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz 30 Jahre UNESCO-Welterbe Trier
AntikenCard